Herzlich Willkommen!

Liebe Besucher, liebe alte Hasen...

Aus zweiter Hand zur ersten Wahl - das ist unsere Philosophie. Wir haben uns komplett den Hunden verschrieben die man nicht wollte, wie Müll weggeworfen oder einfach ausgesetzt hat. Die Hunde die viel Schlechtes, Trauriges und Düsteres erleben mussten, die im Schatten aufwuchsen und bisher kaum Sonnenschein erlebten. Ja, wir entscheiden uns ganz bewusst für diese Hunde und beweisen ihnen jeden Tag das sie bei uns nicht nur "secondhand" sind sondern immer unsere erste und einzige Wahl.

An dieser Stelle müssten wir euch eigentlich ein ganzes Sammelsurium an tollen Adjektiven liefern die uns beschreiben: Kreativ, individuell, innovativ, gewaltfrei, ressourcenorientiert,... Aber wie gesagt, wir halten uns für ein bisschen anders. Natürlich stimmen diese Adjektive, aber wir sind viel mehr als das. Bei uns hat jeder Hund Platz unabhängig seiner Baustellen. Jedes unserer Mensch-Hund Teams wird von A bis Z begleitet, unterstützt und wertgeschätzt. Wir gehen gerne unkonventionelle Wege wenn wir der Meinung sind dass diese dem Hund dienen. Wir legen den Fokus immer darauf was dem Mensch-Hund-Team individuell wichtig ist, denn nicht jeder hat dieselben Ansprüche und Bedürfnisse im Zusammenleben. Jedes Training beginnt und endet mit einem Lachen, denn Lernen und Erziehung ist nur das halbe Leben, Spiel und Spass ist die andere Hälfte. Wir stehen ehrlich zu unseren Stärken und Schwächen, können zugeben wenn wir etwas nicht wissen oder nicht können und versuchen immer mit gutem Beispiel voran zu gehen. Wir - Michu & Rebi - haben beide "schwierige" Hunde aus dem Tierschutz die ihre Geschichte mitbrachten, die ihr Päckli zu tragen hatten und mit denen man sich das harmonische Zusammenleben erst erarbeiten musste und wir würden diesen Weg jederzeit wieder gehen.

Wir - die Paws&Feet - stehen für Liebe zum Hund. Für Mut zur Lücke anstelle von Kadavergehorsam. Für Bindung und Beziehung anstelle von tausend Kommandos. Für bedingungsloses Vertrauen anstatt Angst vor Konsequenz.

Unser grösstes Anliegen ist seit Jahren der Tierschutz im In- und Ausland, weshalb wir uns auch schon eine ganze Weile gegen die Zucht und vor allem die Qualzucht von Hunden aussprechen. Um authentisch in unseren Prinzipien zu sein haben wir uns dazu entschlossen per 2020 gewisse Rassen die statistisch am häufigsten von erblich bedingten Krankheiten betroffen sind nicht mehr bei uns aufzunehmen. Wir lieben alle Hunde und genau deshalb wünschen wir uns ein Umdenken in Punkto Zucht, ein Umdenken bei Menschen die solche Hunde kaufen und ein Umdenken in der Gesellschaft, die solche Qualzuchten nicht mehr tolerieren darf. Folgende Hunderassen sind bei uns nicht zugelassen:

  • Mops (Retro ausgenommen)

  • Franz. Bulldogge (Retro ausgenommen)

  • Deutscher Schäferhund

  • Shar-Pei

  • Teacup Chihuahua

  • Toy Pudel

  • Deutsche Dogge

  • Gezielte Dilute Züchtungen wie z.B. Silber Labrador, Blueline Bully etc.

Wir freuen uns euch kennenzulernen und herauszufinden welcher Weg euch zu uns geführt hat!

Rebi & Michu

 

Wilde Horde 12.12.
Wilde Horde 12.12.
press to zoom
Wilde Horde 18.12.
Wilde Horde 18.12.
press to zoom
Hund und Wild 19.12.
Hund und Wild 19.12.
press to zoom
Weihnachten kommt
Weihnachten kommt
press to zoom
Aktuelle Schlagzeilen
24.10.21 - Ausblicke..

Betriebsschluss ist dieses Jahr am 19.12.21, die Wiederaufnahme des Trainings in der Woche vom 03.Januar 2022

Im neuen Jahr werden uns gleich drei Auszubildende begleiten, diese werden bald hier auf der Website und im Newsletter vorgestellt.

Aktuelle Schlagzeilen
09.10.21 - 17.10.21 - Ferienzeit

Vamos a la Playa! Naja - nicht gerade Spanien, aber zumindest in die Ferien gehen wir. In dieser Zeit können wir leider keine Anfragen entgegen nehmen, Anmeldungen für Kurse und Workshops dürfen jedoch gerne an info@paws-and-feet.com gemailt werden.

Bis gli!

Aktuelle Schlagzeilen
30.09.21 - Aktuelle Auslastung und Angebote

Die Corona Restriktionen in unserer Branche sind quasi vorbei - juhu! Daher dürfen wir stolz mitteilen das alle unsere Gruppen unterdessen wieder voll ausgebucht sind und ihr Training fortführen.

Ab November wird es eine weitere Alltagsundegruppen am Samstag Abend geben um all den Anfragen gerecht zu werden.